Suche
StromkreisverteilerLadetechnikLadegeräte ACELadegeräte ALLadegeräte ALCLadestromverteilerBatterie-TrenndiodenSinus-WechselrichterSinus-Kombi-WechselrichterAktive LaderelaisSpannungsbegrenzer DCSpannungswandler DC/DCSolar-ReglerBatterienBordüberwachungLandanschlussBordinstallationSteckverbinderBeleuchtungPBUS System12TraceFischer Panda

Ladestromverteiler

Ladestromverteiler zur Verteilung des Ladestromes auf mehrere Batteriegruppen. Erfolgt keine Ladung durch die Lichtmaschine werden die Batterien elektrisch getrennt und eine gegenseitige Beeinflussung wird verhindert. Der Ladestromverteiler ist die Weiterentwicklung der konventionellen Batterie-Trenndiode. Sehr geringer Spannungsabfall im Ladebetrieb durch MOS-FET-Technologie. Dadurch entfallen alle Nachteile des Spannungsabfalles von ca. 0,7V-1,3 V und die Batterien werden mit der erforderlichen Ladespannung und dem maximalen Strom geladen. Sonderversionen für nicht selbst erregende Lichtmaschinen oder Ladegeräte mit Spannungserkennung sind verfügbar. Seewasserbeständiges Aluminiumgehäuse, potentialfrei.

Optimale Ladung von getrennten Batteriesystemen mittels Ladestromverteilern

Problem:
Zur Ladung mehrerer unabhängiger Batteriesysteme durch eine Lichtmaschine ist der Einsatz einer Batterie-Trenndiode erforderlich. Die Batterien werden dadurch elektrisch getrennt und eine gegenseitige Beeinflussung der Batterien wird verhindert. Die an Bord eingebauten Batterien benötigen eine ausreichend hohe Ladespannung von min. 14 V, um eine vernünftige Ladung zu ermöglichen. Herkömmliche Batterie-Trenndioden besitzen einen Spannungsabfall von 0,7V-1,3V, so dass die angeschlossenen Batterien nur mit ca. 13 V geladen werden. Mit dieser reduzierten Ladespannung werden die Batterien nur halb voll und durch die geringere Ladespannungsdifferenz zwischen Trenndiodenausgang und Batterie nur mit verringertem Strom geladen.

Lösung:
Um den Ladevorgang der Lichtmaschine zu verbessern, empfehlen wir den Einsatz von verlustfreien Ladestromverteilern die gegen vorhandene Trenndioden einfach auszutauschen sind. Dadurch entfallen alle Nachteile durch den Spannungsabfall konventioneller Trenndioden und die Batterien werden mit den erforderlichen Ladespannungen und dem maximal möglichen Strom geladen. Eine andere Möglichkeit ist der Einsatz eines Lichtmaschinenreglers mit entweder höherer Ausgangsspannung oder einem externen D+ -Anschluss durch Messung der Spannung direkt an der Batterie den Spannungsverlust der Trenndiode ausgleichen

MBI 150-2 MBI 150-2 Bestell-Nr: 7 0006 1502

Ladestromverteiler zum gleichzeitigem Laden von 2 Batteriegruppen.
Max. 150 A, Anschlüsse M8

Abmessungen L 146 x B 85 x H 95 mm

Info
MBI 150-3 MBI 150-3
MBI 200-3
Bestell-Nr: 7 0006 1503
Bestell-Nr: 7 0006 2003

Ladestromverteiler zum gleichzeitigem Laden von 3 Batteriegruppen.
MBI 150-3: 1 Eingang, 3 Ausgänge, max 150 A
MBI 200-3: 1 Eingang, 3 Ausgänge, max 200 A
Anschlüsse M8

Abmessungen L 153 x B 147 x H 95 mm

Info
MBI 2-100-3 MBI 2-100-3 Bestell-Nr: 7 0006 2103

Ladestromverteiler zum gleichzeitigem Laden von 3 Batteriegruppen.
2 getrennte Eingänge, 3 Ausgänge, max 100 A, Anschlüsse M6
Nur für selbsterregende Lichtmaschinen geeignet.

Abmessungen L 153 x B 147 x H 95 mm

Info
TR 70-12 V TR 70-12 V
TR 70-24 V
REL 40-12 V
Bestell-Nr: 0 8000 7012
Bestell-Nr: 0 8000 7024
Bestell-Nr: 0 5999 2012

KFZ-Relais für allgemeine Anwendung oder als Batterie-Trennrelais für kleine Batterieanlagen.

Spule 1,8 W
Schaltstrom: 50 (70) A bzw. 40 A bei REL 4012 V
Anschluss Flachstecker 9,6 mm / 6,3 mm
Abmessungen B 32 x L 29 x H 59 mm

REL 40-12 V TR 70-12 V TR 70-24 V
Spule 12 V / 1,8 W 12 V / 1,8 W 24 V / 1,8 W
Schaltstrom 40 A 50 (70) A 50 (70) A
Anschluss/th> Flachstecker 6,3 mm Flachstecker 9,6 mm / 6,3 mm
Abmessungen (B x L x T) 28 x 28 x 24 mm 32 x 29 x 59 mm