Suche
StromkreisverteilerLadetechnikBatterienBord├╝berwachungLandanschlussBordinstallationSteckverbinderBeleuchtungPBUS SystemSystem MonitorPBUS KomponentenEnergie Management BoxE-T-A Power Plex12TraceFischer Panda

PBUS Komponenten

F├╝r die Erfassung von Str├Âmen und Spannungen werden die aktiven Shunts SHC bzw. SHL eingesetzt.

Die Integration von Tankgebern in das PBUS Netzwerk erfolgt ├╝ber das Interface CMT. Es sorgt f├╝r die eigenst├Ąndige Aufbereitung der Sensorsignale und stellt diese Informationen dem Netzwerk zur Verf├╝gung. Die Einstellung der Parameter wie Sensortyp, Tankgr├Â├če, Tankkennlinie, Alarmlevel,..) erfolgt ├╝ber den System Monitor PSM. Es k├Ânnen bis zu 4 Tankgeber (auch mit unterschiedlichen Kennlinien) angeschlossen werden.

Als fernsteuerbarer Hauptschalter mit Tiefentladeschutzfunktion und ├ťberspannungsabschaltung wird der FBC 265 eingesetzt.

Zum Schalten und Dimmen von Leuchten, zum kapazit├Ątsabh├Ąngigen Ein- bzw. Ausschalten eines Generators und weiterer Schaltm├Âglichkeiten dient das CMR4 mit 4 potentialfreien Schaltkontakten.

Die Erfassung von AC-Daten erfolgt ├╝ber das Interface CMW. Es ├╝bertr├Ągt die Daten des Messwandlers ACW3 auf den PBUS.

Die Erfassung und Umschaltung mehrerer AC-Quellen (Land/Inverter/Generator) erfolgt mit den automatischen Umschalteinheiten LAU. Diese finden Sie unter der Rubrik: "Landanschluss//Umschalteinheiten f├╝r mehrere Quellen".

Bitte beachten Sie bei der Konfiguration Ihres Systems auch auf die Bestellung entsprechender Verbindungskabel.

CBN CBN Bestell-Nr: 0 7100 0020

NMEA 2000 Bridge
Um die Batterie-, Tank- und weitere P-BUS-Daten des PSM-Monitors auf Kartenplottern und NMEA2000 kompatiblen Geräten ausgeben zu können, ist die NMEA 2000 Bridge notwendig, die die Daten entsprechend konvertiert.

Folgende PGN werden unterstützt:
PGN 127501 Switch bank status
PGN 127505 Fluid Level
PGN 127506 DC Status
PGN 127508 Battery Status
PGN 127744 AC Power Phase A
PGN 127747 AC Voltage Phase A
PGN 127750 Converter Status

Bitte prüfen Sie welche PGNs von Ihrem Plotter aktuell dargestellt werden können, da dies vom Hersteller und Softwarestand abhängt.

Bedienungsanleitung     
CMT2 CMT2 Bestell-Nr: 0 7100 0401

Interface f├╝r den PBUS zur Integration von bis zu 4 Tankgebern. Anschluss ├╝ber steckbare Schraubklemmen.

Inkl. M12- T-Adapter

Abmessungen: L 111 x B 90 x H 40 mm

Bedienungsanleitung      Info
CMR4 CMR4 Bestell-Nr: 0 7100 0044

Mit dem Schaltinterface CMR 4 k├Ânnen 5 verschiedene Steuerfunktionen ausgef├╝hrt werden:
- Schalten von Verbrauchern
- Energiemanagement
- Steuern eines AC-Generators
- Visualisierung von Alarmmeldungen
- Steuern von Pumpen bei Tankalarm
Die Konfiguration des Schaltinterface CMR 4 wird ├╝ber den PSM bzw. PSM-V vorgenommen.

Achtung: Zum Schalten von Verbrauchern wird der Monitor PSM-V ben├Âtigt!
Schaltinterface mit 4 monostabilen Relais (15 A Belastbarkeit).

Integrierte Zeitbasis f├╝r die Systemuhr.
4 potentialfreie Relaisausg├Ąnge mit Steckplatz f├╝r eine Sicherung / Sicherungsautomat
4 Steuereing├Ąnge f├╝r direktes Schalten am Schaltinterface
4 PWM-Ausg├Ąnge f├╝r Dimmfunktion (open-collector und 8V Spannungssignal )
Anschluss ├╝ber Schraubklemmen.

Inkl. M12-T-Kabel.

Betriebsspannung DC 8-30 V
Stromaufnahme Stand by alle Relais aus : 9 mA @ 13 V
Aktiv alle Relais aus : 13 mA @ 13 V
Aktiv alle Relais ein : 85 mA @ 13 V
Strombelastbarkeit je Relais: 15 A
Abmessungen L 115 x B 105 x H 50 mm

Bedienungsanleitung      Info
TSC TSC Bestell-Nr: 0 8302 0000

Das fernsteuerbare Schaltinterface TSC erm├Âglicht zusammen mit dem Batteriehauptschalter FBR 500 (siehe: Bordinstallation/Fernsteuerbare Hauptschalter) die komfortable Ein- und Ausschaltung von DC-Bordnetz oder einzelnen Verbrauchern in 12V und 24V Bordnetzen von jeder beliebigen Stelle. Die Steuerung erfolgt ├╝ber den Systemmonitor PSM und/oder ├╝ber externe Taster. Die Batteriespannung kann im Systemmonitor PSM zus├Ątzlich dargestellt werden. ├ťber den Systemmonitor PSM kann auch ein Tiefentladeschutz aktiviert werden. Die Spannungsschwellen und Verz├Âgerungszeiten f├╝r den Tiefentladeschutz und die ├ťberspannungs├╝berwachung k├Ânnen dabei individuell eingestellt werden. Die am FBR 500 integrierte manuelle Notbet├Ątigung (gelber Schalter) erm├Âglicht das Ein- und Ausschalten im Fehlerfall.

Inkl. M12-T-Anschlusskabel.

Betriebsspannung 8 - 30 V
Stromaufnahme: PBUS (PSM) aus: 2,3mA @ 13V; 3,5mA @ 26V
                         PBUS (PSM) ein: 7,5mA @ 13V; 8,5mA @ 26V
Schutzart IP 20
Abmessungen: L 111 x B 90 x H 40 mm

Bedienungsanleitung     
FBC 265 FBC 265 Bestell-Nr: 0 8302 2750

Der fernsteuerbare Batteriehauptschalter FBC 265 erm├Âglicht die komfortable ferngesteuerte Ein- und Ausschaltung von DC-Bordnetz oder einzelnen Verbrauchern in 12V und 24V Bordnetzen von jeder beliebigen Stelle. Die Steuerung erfolgt ├╝ber den Systemmonitor PSM und/oder ├╝ber externe Taster.
Die Batteriespannung kann im Systemmonitor PSM zus├Ątzlich dargestellt werden. ├ťber den Systemmonitor PSM kann auch ein Tiefentladeschutz aktiviert werden. Die Spannungsschwellen und Verz├Âgerungszeiten f├╝r den Tiefentladeschutz und die ├ťberspannungs├╝berwachung k├Ânnen dabei individuell eingestellt werden.
Die am Relais integrierte manuelle Notbet├Ątigung (rote und gelbe Taste) erm├Âglicht das Ein- und Ausschalten per Tastendruck im Fehlerfall.

Inkl. M12-T-Anschlusskabel.

Betriebsspannung 8 - 30 V
Dauerstrom geleitet: 260 A @ 20┬░C, Leitungsquerschnitt 95 mm┬▓
├ťberlast / Spitzenstrom: 400A /5s 1500A / 0,2s
Stromaufnahme: PBUS (PSM) aus: 2,3mA @ 13V; 3,5mA @ 26V
                         PBUS (PSM) ein: 7,5mA @ 13V; 8,5mA @ 26V
Anschlussterminals: M8
Schutzart IP 20
Abmessungen: L 111 x B 90 x H 60 mm

Bedienungsanleitung     
SHC 612 SHC 612 Bestell-Nr: 0 7100 0612

Aktiver Me├čshunt zum direkten Anschluss an den PBUS. Pr├Ązise Erfassung von Strom, Spannung der angeschlossenen Batterie. Anschlussklemme f├╝r zweite Batteriespannung (Starter-Batterie) und Temperatursensor Temp-AL.
Die PBUS Schnittstelle erm├Âglicht die Erfassung auch von galvanisch zum Bordnetz isolierten Batteriesystemen (z. B. Notbatterie f├╝r Funkanlagen oder bei Elektro- antrieben).
Die Stromversorgung des SHC 612 erfolgt ├╝ber die Spannungsmessleitung.
Der SHC 612 wird in die Minus-Leitung der Batterie eingebaut. Anschlu├čbolzen M16.
Der SHC 612 hat ein M12 - Anschlusskabel zur Verbindung zum PBUS.

Strombelastbarkeit 600 A, 800 A 5 min, 2500 A 5 s
Nennspannungen 12 V , 24 V, 36 V, 48 V
Stromaufnahme 6 mA, Stand-by 2 mA @ 12V
Betriebsspannung 8 - 60 V
Me├čbereich 10 mA - 2500 A
Abmessungen L 185 x B 44 x H 68 mm

Bedienungsanleitung      Info
SHC 312 SHC 312 Bestell-Nr: 0 7100 0312

Aktiver Me├čshunt zum direkten Anschluss an den PBUS. Pr├Ązise Erfassung von Strom, Spannung der angeschlossenen Batterie. Anschlussklemme f├╝r zweite Batteriespannung (Starter-Batterie) und Temperatursensor Temp-AL.
Die PBUS Schnittstelle erm├Âglicht die Erfassung auch von galvanisch zum Bordnetz isolierten Batteriesystemen (z. B. Notbatterie f├╝r Funkanlagen oder bei Elektro-antrieben).
Die Stromversorgung des SHC 312 erfolgt ├╝ber die Spannungsmessleitung.
Der SHC 312 wird in die Minus-Leitung der Batterie eingebaut. Anschlu├čbolzen M10.
Der SHC 312 hat ein M12 - Anschlusskabel zur Verbindung zum PBUS.

Strombelastbarkeit 300 A, 600 A 1 min, 1500 A 0,5 s
Nennspannungen 12 V , 24 V, 36 V, 48 V
Stromaufnahme 6 mA, Stand-by 2 mA @ 12V
Betriebsspannung 8 - 60 V
Me├čbereich 10 mA - 1500 A
Abmessungen L 118 x B 40 x H 52 mm

Bedienungsanleitung      Info
SHC 340 SHC 340 Bestell-Nr: 0 7100 0340

P-BUS Batterie-Management Shunt f├╝r Batterie-Systeme bis DC 400 V Gleichspannung. Max. Strombelastbarkeit 300A. Eine zus├Ątzliche Stromversorgung DC 12 V / 24 V ist erforderlich. Abmessungen L 118 x B 40 x H 65 mm
SHL 312 SHL 312 Bestell-Nr: 0 7100 0313

Aktiver Me├čshunt zum direkten Anschluss an den PBUS. Pr├Ązise Erfassung der Str├Âme einzelner Verbraucher oder Ladequellen wie z.B. Solarzellen, Windgeneratoren, Lichtmaschinen oder Hydrogeneratoren. Mit Hilfe des SHL kann im DC-Energiemonitor des PSM die Energieverteilung angezeigt werden.
Der SHL 312 wird in die Minus-Leitung der Verbraucher bzw. Ladequellen eingebaut. Anschlu├čbolzen M10.
Der SHL 312 hat ein M12 - Anschlusskabel zur Verbindung zum PBUS.

Strombelastbarkeit 300 A, 600 A 1 min, 1500 A 0,5 s
Nennspannungen 12 V , 24 V, 36 V, 48 V
Stromaufnahme 6 mA, Stand-by 2 mA @ 12V
Betriebsspannung 8 - 60 V
Me├čbereich 10 mA - 1500 A
Abmessungen L 118 x B 40 x H 52 mm

Bedienungsanleitung      Info
RDS 0-(1) RDS 0-(1) Bestell-Nr: 6 0002 0010

Steuertaster 0-(1) mit LED R├╝ckmeldung f├╝r die fernsteuerbaren Hauptschalter
FBC 260 und VCR 190.

Belastbarkeit 100 mA, gr├╝ne LED ohne Vorwiderstand.

Bedienungsanleitung      Info
M12-RJ45 T-Adapter M12-RJ45 T-Adapter
M12-T-Adapter
Bestell-Nr: 5 0411 1150
Bestell-Nr: 5 0411 1159

M12- (NMEA2000) - RJ45, T-Adapter mit PBUS-Stecker L├Ąnge 20 cm
M12- (NMEA2000) - T-Adapter Anschlusskabel mit Winkeldose, 20 cm.
Bedienungsanleitung     
M12-T-ST├ťCK M12-T-ST├ťCK Bestell-Nr: 5 0411 1149

M12 (NMEA2000) T-St├╝ck
Bedienungsanleitung     
M12-Abschlusswiderstand m├Ąnnlich M12-Abschlusswiderstand m├Ąnnlich
M12-Abschlusswiderstand weiblich
Bestell-Nr: 5 0411 1151
Bestell-Nr: 5 0411 1156

M12- (NMEA2000)- Stecker mit Abschlusswiderstand
Bedienungsanleitung     
M12-PBUS-Kabel 0,5 m M12-PBUS-Kabel 0,5 m
M12-PBUS-Kabel 2 m
M12-PBUS-Kabel 5 m
M12-PBUS-Kabel 10 m
M12-PBUS-Kabel 1 m
Bestell-Nr: 5 0411 1158
Bestell-Nr: 5 0411 1153
Bestell-Nr: 5 0411 1154
Bestell-Nr: 5 0411 1157
Bestell-Nr: 5 0411 1152

M12 (NMEA2000) Verl├Ąngerungskabel 0,5m/1m/2m/5m/10m
Bedienungsanleitung     
PBUS-Kabel 0,5 m PBUS-Kabel 0,5 m
PBUS-Kabel 1 m
PBUS-Kabel 2 m
PBUS-Kabel 5 m
PBUS-Kabel 10 m
Bestell-Nr: 5 3000 0050
Bestell-Nr: 5 3000 0100
Bestell-Nr: 5 3000 0200
Bestell-Nr: 5 3000 0500
Bestell-Nr: 5 3000 1000

Netzwerkkabel (RJ 45) zur Verbindung der PBUS-Komponenten.
Info